Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist ein Teil der komplexen physikalischen Entstauungstherapie. Als Therapieform zur entstauenden Behandlung von Ödemen inkludiert die manuelle Lymphdrainage verschiedene Behandlungsformen, die aufeinander abgestimmt die bestmöglichste Ödemreduktion zum Ziel haben. H3 Das vorrangige Einsatzgebiet der manuellen Lymphdrainage ist die entstauende Behandlung von Ödemen. Mittels sanfter rhythmischer Grifftechniken nimmt der Therapeut durch die manuelle Lymphdrainage Einfluss auf das Lymphsystem des Körpers. Die manuelle Lymphdrainage wirkt auch regenerationsfördernd. Sie hat daher Bedeutung in der Genesung nach Operationen, Unfällen und Sportverletzungen aber auch bei Sportlern nach Wettkämpfen. Die manuelle Lymphdrainage ist neben der klassischen Massage die am häufigsten angewandte Behandlungsmethode in der Praxis.

Voraussetzungen für das Ausbildungs Modul manuelle Lymphdrainage:

  • Basisausbildung für Massage

Inhalte des Moduls manuelle Lymphdrainage:

  • Anatomie, Physiologie und Pathologie
  • Grundgriffe, Sondergriffe und Ödemgriffe
  • Behandlungsaufbau
  • Narbenbehandlung
  • Kompressionstherapie und flankierende Maßnahmen

Dauer des Moduls Manuelle Lymphdrainage
180 UE

Termine & Preise

Name Datum Kosten

Manuelle Lymphdrainage - 140 UE

07.01.2019

1.290,-