Migräne -Therapie

Jedem orthopädisch orien­tierten Physiotherapeuten begegnen sie in der täglichen Praxis: Kopfschmerzen. Ob als primäre oder begleitende Diagnose oder im Rahmen der Behandlung craniomandibu­lärer Dysfunktionen – häufig ist unklar, inwieweit sich solche Symptome durch Physiothera­pie beeinflussen lassen.

Unbedingt notwendig im Um­gang mit Kopfschmerzpatienten ist ein differenziertes Verständ­nis der vielfältigen Entstehungs­mechanismen und der biopsy­chosozialen Faktoren.

Nach intensiver theoretischer Einführung erlernen die Teil­nehmer im praktischen Teil des Kurses Techniken der Befunder­hebung und Behandlungsmög­lichkeiten aus unterschiedlichen Therapiekonzepten.

In den letzten Jahren konnten verschiedene physiotherapeuti­sche Interventionsmöglichkeiten in klinischen Studien wissen­schaftlich belegt werden. Der Fokus des Kurses liegt auf der effektiven Umsetzung dieses aktuellen wissenschaftlichen Standes in die Praxis.

Theoretische Inhalte:

  • Entstehungsmechanismen und Grundlagen der Schmerzphysiologie
  • Klassifikation unterschiedlicher Kopfschmerztypen
  • anatomische und biomechanische Grundlagen
  • Möglichkeiten und Grenzen der Physiotherapie
  • Assessments und Scores

Praktische Inhalte:

  • manuelle Befunderhebung und klinische Tests
  • Behandlungsmöglichkeiten mit manualtherapeutischen Methoden
  • Triggerpunkttherapie
  • Aspekte der Kiefergelenkstherapie
  • evidenzbasierte Übungsbehandlung

Kursleitung:
Rainer Spranz-Linke
Physiotherapeut BSc., Lehrteam Manu­elle Therapie der FAMP

Termine & Preise

Name Datum Kosten

Migräne -Therapie - *WEK

auf Anfrage

225,